Lehrerimpfungen – Beteiligung könnte höher sein

Lehrerimpfungen – Beteiligung könnte höher sein

In einem weiteren Beitrag widmete sich der ORF dem Thema Lehrerimpfungen ( “ORF OÖ Heute”, 20.4.2021).

Es ging um die anscheinend geringe Annahme des Impfangebots durch das “pädagogische Personal”.

In Erwartung dieses Themas habe ich schon im Vorhinein eine Erhebung über die Impfbereitschaft an den BMHS über die Dienststellenausschüsse und die gewerkschaftlichen Betriebsausschüsse vorgenommen.

Kurzfristig wurde auch noch eine Pressekonferenz der Bildungs- und Gesundheitslandesrätin dazu anberaumt.

Ich habe jedenfalls im Interview auch darauf hingewiesen, dass die Impfbereitschaft unter den Kolleginnen und Kollegen sehr hoch war und immer noch ist und den Impfwilligen unter uns unbedingt ein Impfangebot zu machen war.

Wir arbeiten seit über einem Jahr unter den erschwerten Bedingungen, ein Impfangebot war zu legen!

Dass auch bei Lehrerinnen und Lehrern Berichterstattungen über die Nebenwirkungen von bestimmten Impfstoffen ihre Wirkung finden, ist klar.

Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander rief jedenfalls die noch nicht geimpften Lehrerinnen und Lehrer auf, sich auf der Plattform des Landes Oberösterreich für einen Impftermin vormerken zu lassen.

Ähnliche Beiträge