Schulstart und Corona

Schulstart und Corona

Der Schulstart rückt näher und Corona wird uns weiter intensiv begleiten.

Umso mehr lautet unsere Forderung an den Dienstgeber: Sich einen “normalen” Schulbeginn zu wünschen wird zu wenig sein! Die Fürsorgepflicht den Bediensteten gegenüber hat ganz oben zu stehen!

Das Bildungsministerium hat nun mit 17. August das “Hygiene- und Präventionshandbuch” sowie das Konzept “Schule im Herbst” veröffentlicht.

So soll die Form des Unterrichts – Präsenz- oder Distanzunterricht – über ein Ampelsystem gesteuert werden.

Wichtig:

  • Wenn ein Lehrer/eine Lehrerin der Risikogruppe angehört oder mit einem Angehörigen dieser Gruppe in einem Haushalt lebt, braucht er/sie ein ärztliches Attest, um vom Präsenzunterricht befreit zu werden. Gleiches gilt für den Fall, dass sich Lehrer/innen aus Angst vor einer Ansteckung nicht in der Lage fühlen, Präsenzunterricht zu bestreiten. Sollte sich an dieser Vorgabe nichts mehr ändern, ist es also vorteilhaft, sich rechtzeitig um ein Attest zu bemühen…
  • Lehrer/innen, die einer Risikogruppe angehören, können eine FFP2-Masken bei der Bildungsdirektion (im Dienstweg) anfordern.

Hygiene und Präventionshandbuch

“Schule im Herbst 2020”

“Aktuelle zentrale Zusatzinformationen für Schulen” (4.9.2020)

Related Posts